Erste ist Verbandsligameister

Es ist vollbracht! Der größte Erfolg in der noch jungen Vereinsgeschichte des HTTC darf gefeiert werden. Durch den gestrigen souveränen 12:3 Sieg gegen Schönebeck und die gleichzeitige Niederlage des Verfolgers MSV Hettstedt ist unserer Ersten der Aufstieg in die Oberliga nicht mehr zu nehmen. Bei noch 2 ausstehenden Partien beträgt der Vorsprung 6 Punkte. Mit einer konstant starken Leistung konnte der erste HTTC-Sechser die gesamte Saison die Liga dominieren und sich verdient die Meisterschaft sichern. Nun kann sich in Wernigerode auf tolles Oberligatischtennis gefreut werden.

 

Auch die anderen Mannschaften des HTTC konnten ihre Spiele siegreich gestalten. Unsere Zweite erledigte ihre Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten Francke II souverän und siegte klar mit 14:1. Lediglich Octavian Rip musste sich in seinem 2. Einzel geschlagen geben. Durch die Niederlagen an diesem Wochenende vom TTC Ilsenburg ist aus dem Dreikampf um den Aufstieg in die Landesliga ein Zweikampf mit Quedlinburg gewurden. Zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften kommt es am 05.04.13.

 

Die Dritte siegte beim Ballenstedter TTV II mit 10:5 und konnte so ihr letztes Auswärtsspiel in der Bezirksklasse Harz erfolgreich gestalten. Entscheidend in diesem Spiel waren die 4 Punkte im mittleren Paarkreuz. In den anderen Paarkreuzen trennte man sich jeweils 2:2.

 

Unsere Vierte spielte bereits unter der Woche gegen Germania Halberstadt III und siegte mit 8:3. Obwohl die Mannschaft ohne ihre Nummer 1 und 2 angetreten ist, war der Sieg nie in Gefahr. Ein Zeichen für die Stärke und Ausgeglichenheit der gesamten Mannschaft.