Gelungener Saisonabschluss

Nachdem unsere Erste ihre Saison bereits vor 3 Wochen beendet hat ging es am vergangenen Wochenende für unsere anderen Mannschaften um einen ansprechenenden Ausklang der Saison.

 

Dabei empfing unsere Zweite die 2. Mannschaft von Stahl Blankenburg. Durch einen klaren 11:4 Erfolg konnte die Mannschaft ihren guten 2. Tabellenplatz bestätigen. Nachdem in den letzten Spielen die Doppel ein großes Problem darstellten, stellte man diese im letzten Punktspiel um. Die Taktik sollte aufgehen und sowohl Dirk Köhler/Lothar Hupka als auch Alexander Seil/Dirk Bumiller siegten. Das Ersatzdoppel Sebastian Seil/Matthias Schart musste sich klar geschlagen geben. In den Einzeln überzeugte im oberen Paarkreuz Dirk Bumiller mit 2 Siegen. Welcher damit seine deutlich bessere Form im Gegensatz zur Hinrunde untermauerte. Paradepaarkreuz mit 4 Siegen war die Mitte mit Lothar Hupka und Alexander Seil. Alexander Seil konnte sich im Verlauf der Rückrunde deutlich weiterentwickeln, was nicht nur seine tolle Bilanz mit nur einer knappen Niederlage unterstreicht. Im unteren Paarkreuz wusste Sebastian Seil mit 2 klaren Siegen zu überzeugen. Auch seine Entwicklung zeigt deutlich nach oben. Ersatzspieler Matthias Schart zeigte phasenweise gute Ansätze gegen die spielerisch gute Konkurrenz und konnte gegen Peter Fähsing sogar einen Satz gewinnen. Am Ende reichte es jedoch nicht zu einem Punktgewinn. Auf die gezeigte Leistung lässt sich aber aufbauen.

 

Parallel zur Zweiten spielte unsere Dritte gegen die Zweite von Eintracht Quedlinburg. Auf Grund verschiedener Ursachen musste die Dritte mit 2 Ersatzspielern aus unserer starken Vierten antreten. Allerdings trat auch der Gast nicht mit seinen besten 6 Spielern an. Ziel der Dritten war es die Saison ohne Niederlage abzuschließen. Bereits in den Doppeln wurden die weichen auf Sieg gestellt. Das neuformierte Doppel Mario Zerner/Alexander Lampe sowie das Doppel Wolfgang Rabsch/Thomas Rosenfeld siegten in den Eingangsspielen. Im 3. Doppel taten sich die Brüder Schrader nach souveräner 2:0 Führung noch sehr schwer und mussten über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen. Nach einem 3:5 Rückstand konnten die beiden den Satz noch drehen und mit 11:7 für sich entscheiden. Mit dem 3:0 im Rücken spielte es sich in den Einzeln deutlich leichter auf und der Vorsprung konnte skzessive ausgebaut werden. Mario Zerner wusste hierbei im oberen Paarkreuz zu überzeugen. Ganz stark war seine Leistung im 2. Einzel gegen Udo Pospisil als er einen 0:2 Satzrückstand durch viel Kampf noch drehte. In der Mitte taten sich Wolfgang Rabsch und Martin Schrader sehr schwer. Während Ersterem kein Punktgewinn gelang, konnte sich Martin Schrader in einem knappen Spiel zumindest gegen Siegfried Schulz mit 13:11 im Entscheidungssatz durchsetzen. Das untere Paarkreuz wurde von unseren Kreismeistern aus der Vierten besetzt. Steffen Schrader und Thomas Rosenfeld konnten alle ihre Einzel siegreich gestalten. Wobei Thomas Rosenfeld im letzten Spiel noch einmal kämpfen musste und nach Rückstand den 5. Satz noch gewinnen konnte.

Somit lautete das Endergebnis 11:4 für unsere Dritte. Durch diesen Erfolg konnte die Mannschaft ihre Erfolgsserie ausbauen und ist seit der Rückrunde der vergangenen Saison ungeschlagen.

 

Unsere Vierte wollte am Freitag ebenfalls einen schönen Saisonabschluss hinlegen. Zu diesem kam es aber leider nicht, da der Gast aus Osterwieck kurzfristig abgesagt hatte und so das Spiel kampflos mit 8:0 gewonnen wurde. Die Leistung der Vierten über die gesamte Saison war tadellos und eindurcksvoll. Mit nur einem Minuspunkt aus der Hinrunde ist die Mannschaft souverän aufgestiegen und darf sich in der kommenden Saison in der Bezirksklasse beweisen.