1 Sieg - 3 Niederlagen

SG Aufbau Schwerz - HTTC 09 Wernigerode II 10:5

Schon im Vorfeld war klar, dass nur wenn alles optimal läuft etwas im Schafstall zu holen wäre. Optimal lief es allerdings von Anfang an nicht.


Bereits in den Doppeln musste man den Gastgeber auf 3:0 davon ziehen lassen. Lediglich unser Doppel Dirk Bumiller/Lothar Hupka konnte das Spiel lange ausgeglichen gestalten und unterlag erst im Entscheidungssatz.


Die Einzelrunde begann viel versprechend mit 2 unerwarteten Siegen im oberen Paarkreuz. Volker Junge und Dirk Köhler schlugen ihre starken Gegner jeweils in 5 Sätzen. Im Anschluss gelang nur noch Lothar Hupka in der 1. Einzelrunde ein Punkt und es ging mit einem 3:6 Rückstand in die 2. Runde.


In dieser gab es für das obere und mittlere Paarkreuz nichts zu holen und somit stand die Niederlage vorzeitig fest. Dem unteren Paarkreuz mit Lothar Hupka und Andre Karow gelang durch 2 Siege lediglich noch Ergebniskorriktur.


HTTC II: Junge (1), Köhler (1), Bumiller (0), Sosnowski (0), Hupka (2), Karow (1)

Germania Schafstädt - HTTC 09 Wernigerode III 3:12

Unsere Dritte trat ihre weiteste Auswärtsfahrt der Saison mit viel Zuversicht an. Gegen den Tabellenletzten aus Schafstädt war ein Sieg Pflicht um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Der Gastgeber selbst hatte sich ebenfalls viel vorgenommen und setzte alles daran die ersten Punkte einzufahren.


In den Doppeln lief für die Dritte alles wie gehabt und man startete mit einer 2:1 Führung. Unglücklich war die Niederlage von Sebastian Seil/Wolfgang Rabsch gegen das 1. Doppel der Germanen. Beim Stand von 2:1 Sätzen und 10:5 im 4. Satz gelang es den Beiden nicht das Spiel für sich zu entscheiden und musste am Ende dem Gegner zum Sieg gratulieren.


Zu Beginn der 1. Einzelrunde verspielte Mario Zerner seine komfortable 2:0 Führung gegen Mogk und verlor den Entscheidungssatz mit 10:12. Sebastian Seil zeigte erneut seine starke Form und siegte souverän mit 3:0 gegen die Nummer Eins des Gastgebers. Am heutigen Tag war auch wieder auf die Mitte verlass und sowohl Andreas Klinge als auch Alexander Lampe konnten ihre Spiele siegreich gestalten. Im unteren Paarkreuz siegte Martin Schrader souverän gegen Seidel während sich Wolfgang Rabsch Groß geschlagen geben musste. Mit einer beruhigenden 6:3 Führung ging es somit in die 2. Runde.


In dieser lies die Mannschaft nichts mehr anbrennen und setzte sich in allen 6 Einzeln erfolgreich durch. Nur Martin Schrader musste gegen Seidel über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen um sein Match zu gewinnen. Alle anderen Spiele konnten von der Dritten vorzeitig beendet werden.


HTTC III: Zerner (1,5), Seil (2), Lampe (2,5), Klinge (2,5), Rabsch (1), Schrader (2,5)

Germania Halberstadt - HTTC 09 Wernigerode IV 9:5

Erst zum 2. Mal konnte unsere Vierte auf ihre Nummer 2 Thomas Rosenfeld zurückgreifen und erhoffte sich mit seiner Hilfe vielleicht eine kleine Überraschung gegen den ungeschlagenen Tabellendritten aus Halberstadt.


Leider verlief der Start alles andere als optimal. Unser Doppel Steffen Schrader/Matthias Schart musste sich das erste Mal in dieser Saison knapp geschlagen geben. Und auch das Doppel Thomas Rosenfeld/Kilian Pieper-Emden musste sich geschlagen geben.


In den ersten beiden Einzeln gab es für das obere Paarkreuz ebenfalls nichts zu holen und somit lag die Mannschaft bereits 0:4 zurück. Die ersten Punkte für die Vierte konnten Matthias Schart und Kilian Pieper-Emden im unteren Paarkreuz erspielen. Die Aufholjagd war allerdings nicht von langer Dauer denn danach setzte es 3 klare Niederlagen. Beim Stand von 2:7 erspielte Kilian Pieper-Emden mit einem souveränen 3:0 gegen Rebmann den 3. Punkt für die 4. Mannschaft. Auch Steffen Schrader konnte anschließend gegen Boldt seinen ersten Punkt erkämpfen. Durch die anschließende Niederlage von Matthias Schart gegen Sellmann stand die Niederlage vorzeitig fest. In den abschließenden Einzeln zeigte Kilian Pieper-Emden seine momentan tolle Form und siegte gegen Bastian mit 3:2. Thomas Rosenfeld musste im abschließenden Einzel eine 1:3 Niederlage hinnehmen und blieb an diesem Tag ohne Einzelsieg.


HTTC IV: Schrader (1), Rosenfeld (0), Schart (1), Pieper-Emden (3)


HTTC 09 Wernigerode V - TuS Elbingerode II 2:8

Unsere Fünfte konnte leider erneut nicht in Bestbesetzung antreten und so musste die Mannschaft bereits nach den Doppeln einen 0:2 Rückstand hinnehmen.

 

In den Einzeln setzte sich der Gast aus Elbingerode dann auf 6:0 ab ehe Bernd Sühring mit seinem Sieg gegen Kulp den ersten Punkt holen konnte. Danach gab es nur noch einen kampflosen Punkt von Andreas Geue gegen Neuhäuser.

 

Mit der 3. Niederlage sortiert sich die Mannschaft im unteren Bereich der Tabelle ein.


HTTC V: Sühring (1), Holzberger (0), Geue (1), Zimmermann (0)