HTTC 09 mit erster Niederlage

Historische 7:9 Niederlage in Biederitz

Erfolgreichster Akteur auf Seiten des HTTC: Martin Bouska
Erfolgreichster Akteur auf Seiten des HTTC: Martin Bouska

Zum ersten Spitzenspiel der noch jungen Saison reiste unsere Erste zum DJK Biederitz. Dabei musste die Mannschaft auf ihr Nachwuchstalent Alexander Seil verletzungsbedingt verzichten. Für ihn Sprang unser Vereinsvorsitzender Manfred Scholand ein. Bereits im Vorfeld war allen bewusst, dass es ein sehr enges Spiel werden würde.


Gegen den ehemaligen Regionalligisten startete die Mannschaft zunächst mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln. Neben einem kampflosen Sieg von Martin Bouska/Jiri Javurek war wie immer Verlass auf unser Doppel 3 mit Peter Treulieb und Dirk Wagener.


In den Einzeln tat sich unser oberes Paarkreuz sehr schwer und musste besonders die Überlegenheit des Spitzenspielers der Gastgeber Kaczmarek akzeptieren. Lediglich David Merta konnte mit seinem klaren Sieg gegen Dietrich einen Punkt im oberen Paarkreuz sichern.


Auf das mittlere Paarkreuz konnte sich die Mannschaft auch dieses Mal verlassen. Martin Bouska konnte durch zwei Fünfsatzsiege seine Bilanz auf 10:0 ausbauen. Auch Peter Treulieb konnte einen Punkt gegen Marcus Schmidt beisteuern.


Im unteren Paarkreuz musste sich Dirk Wagener nach seinem Sieg über Wojtasik zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Der junge Baranauskas kam sehr gut mit seinem bekannten Materialspiel zu recht und siegte deutlich. Manfred Scholand musste zwei klare Niederlagen hinnehmen.


Mit einem 7:8 Rückstand ging es in das Entscheidungsdoppel in dem sich unser Spitzendoppel nach gewonnenem 1. Satz mit 1:3 geschlagen geben musste.


Ein spannendes Spiel auf sehr hohem Niveau ging damit zu Ende. Diese Niederlage bedeutet zu gleich die erste Niederlage überhaupt unserer 1. Mannschaft seit Bestehen des Vereins. Nun heißt es Mund abputzen und sich gezielt auf das nächste Spitzenspiel gegen den MSV Hettstedt vorzubereiten.