Erste erobert Tabellenführung zurück

Sieg und Unentschieden an schwerem Wochenende

Es war kein Geheimnis das dieses Punktspielwochenende für die Erste kein Selbstläufer werden würde. Die Mannschaft zeigte jedoch Stehvermögen und kehrte so mit der Tabellenführung von ihrer Auswärtsreise zurück.


Zunächst ging es gegen den letztjährigen Verbandsligarivalen aus Hettstedt. Bereits in der Vorsaison kam es gegen die Mansfelder zu spannenden und sehenswerten Spielen. Dieses Mal stellten die Harzer die Weichen relativ schnell auf Sieg. Nach den Doppeln und den ersten 3 Einzeln stand es bereits 5:1 für den HTTC. Zwar kämpften sich die Hettstedter mit 3 Siegen nochmals in die Partie zurück, doch das gut aufgelegte obere Paarkreuz des HTTC und ein erneut starker Martin Bouska stellten den alten Abstand wieder her. Nach der Niederlage von Peter Treulieb gegen Palma gelang Dirk Wagener der entscheidende 9. Punkt gegen Eric Hess.


Mit diesem Erfolg im Rücken ging es hochmotiviert auf nach Magdeburg. Hier warteten die gut besetzten Mediziner auf die Harzer.


Konnte die Erste im Spiel gegen Hettstedt schnell eine hohe Führung erspielen, musste die Mannschaft dieses Mal einem 3:1 Rückstand hinterherrennen. Bis zum Stand von 6:4 für die Magdeburger hatte dieser Abstand bestand. In den folgenden Einzeln drehten die Mannen um Kapitän Peter Treulieb mächtig auf und holten gleich vier Punkte in Folge. Besondere Nervenstärke bewiesen dabei Martin Bouska und Dirk Wagener. Beide konnten einen 1:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umdrehen. Nach der Niederlage von Alexander Seil ging es beim Stand von 8:7 in das Entscheidungsdoppel. Hier mussten sich Jiri Javurek/Martin Bouska nach gewonnenem 1. Satz dem starken 1. Doppel der Gastgeber geschlagen geben, konnten sich aber am Ende über ein verdientes Unentschieden freuen.


In 2 Wochen empfängt die Mannschaft den abstiegsgefährdeten Post SV Zeulenroda. Unsere Erste möchte dabei ihre tolle Hinrunde erfolgreich fortsetzen und hofft erneut auf zahlreiche Unterstützung.