Zweite, Dritte und Vierte verlieren

HTTC 09 Wernigerode II - Post TSV Halle 6:9

Der Favorit aus Halle reiste gleich mit 3 Ersatzspielern an, hatte aber immer noch eine schlagfärtige Truppe aufzubieten. Auch bei unserer Zweiten musste mit Kilian Pieper-Emden auf Ersatz zurückgegriffen werden, da Viktor Sosnowski fehlte.


Aus den Doppeln startete unsere Zweite mit einem 2:1, musste allerdings diese Führung im Verlauf der erste Einzelrunde wieder abgeben. Beim Stand von 4:3 für die Zweite gelang leider kein Punkt im unteren Paarkreuz. In der 2. Einzelrunde gelang es der Mannschaft zunächst an den Postlern dranzubleiben. Es gelang je ein Sieg im oberen sowie im mittleren Paarkreuz. Besonders ärgerlich war die Niederlage von Lothar Hupka gegen Johannes Böhme. Er führte bereits mit 2:0, konnte diesen Vorsprung aber nicht verteidigen. Beim Stand von 6:7 musste also das untere Paarkreuz die Entscheidung bringen. Hier waren die Postler einfach spielerisch überlegen und holten die entscheidenden 2 Punkte zum Sieg.


Nach diesem Spiel heißt es Mund abputzen und sich auf die wichtigen Spiele am nächsten Wochenende gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt vorzubereiten.


HTTC II: Junge (1,5), Köhler (1), Bumiller (1,5), Hupka (1,5), Karow (0), Pieper-Emden (0,5)

HTTC 09 Wernigerode III - Stahl Blankenburg II 5:10

Gegen den Tabellenführer und Staffelfavoriten aus Blankenburg war das klare Ziel nicht kampflos unterzugehen und wenigstens ein paar Punkte zu holen. Dies sollte am Ende auch gelingen und mit etwas Fortune wäre vielleicht auch noch mehr möglich gewesen.


In den Doppeln ärgerte zunächst unser Doppel Manfred Scholand/Martin Schrader das Spitzendoppel der Gäste M. Heimann/F. Fähsing. Zwar verloren die Beiden am Ende mit 0:3. Jedoch hatten sie in allen 3 Sätzen Chancen zum Satzgewinn und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Ein weiterer Punkt wäre für Andreas Klinge/Alexander Lampe im 3. Doppel möglich gewesen, jedoch zeigten sie eine eher schwache Leistung und mussten ihr Spiel verloren geben.


In den Einzeln gelang Mario Zerner ein knapper Sieg gegen Daniel Heimann. Die weiteren Punkte für die Dritte konnten Alexander Lampe überraschend gegen Falk Fähsing und Andreas Klinge sowie Wolfgang Rabsch gegen Nils Heimann holen. Manfred Scholand und Sebastian Seil erreichten leider nicht ihr normales Niveau und mussten ihre Einzel verloren geben.


HTTC III: Zerner (1,5), Seil (0,5), Scholand (0), Lampe (1), Klinge (1), Rabsch (1)

HTTC 09 Wernigerode III - Spvgg Röblingen 6:9

Am Samstag ging es gegen das nächste Spitzenteam der Bezirksliga. Auch gegen Röblingen wäre mit etwas Glück etwas mehr möglich gewesen.


In den Doppeln verschenkten Mario Zerner/Sebastian Seil eine 2:0 Satzführung, wobei sie im 3. Satz bei 10:9 bereits Matchball hatten. Lediglich unser 3. Doppel Andreas Klinge/Alexander Lampe konnte sein Spiel nach 5 Sätzen siegreich gestalten.


In den Einzeln war das obere Paarkreuz der Gäste unschlagbar, so dass alle 4 Punkte nach Röblingen gingen. In der Mitte konnte zumindest Alexander Lampe einen Punkt gegen Eberley holen. Manfred Scholand spielte erneut nicht auf seinem gewohnten Niveau und konnte keinen Punkt ergattern. Verlass war auf unser unteres Paarkreuz. Sowohl Andreas Klinge als auch Martin Schrader konnten ihre Spiele recht souverän gewinnen und so die Höhe der Niederlage in Grenzen halten.


HTTC III: Zerner (0), Seil (0), Scholand (0), Lampe (1,5), Klinge (2,5), Schrader (2)

Eintracht Osterwieck - HTTC 09 Wernigerode IV 12:2

Zu diesem Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Gegen den Tabellenführer, welcher auch noch in Bestbesetzung angetreten war, gab es nicht viel zu holen.


Die beiden Punkt für die Vierte wurden im Einzel durch Steffen Schrader und Porfirios Sidiropulos erspielt. Mögliche weitere Punkte wären höchstens noch in den Spielen gegen Mathias Zanow im Bereich des Möglichen gewesen. Alle 3 Einzel gegen den Osterwiecker gingen knapp im 5. Satz verloren.


Die Vierte muss sich über diese Niederlage nicht ärgern und kann sich nun voll auf das wichtige Spiel gegen den Ballenstedter TTV II am 30.11.14 konzentrieren.


HTTC IV: Schrader (1), Rosenfeld (0), Sidiropulos (1), Schart (0)