HTTC 09 behauptet Tabellenführung

HTTC 09 Wernigerode - Post SV Zeulenrode 9:3

David Merta: Souveräner Auftritt im oberen PK
David Merta: Souveräner Auftritt im oberen PK

Zum ersten Punktspiel nach einer Etappe mit vielen Auswärtsfahrten empfing der HTTC 09 Wernigerode die Gäste vom Post SV Zeulenroda. Nach dem bisherigen Verlauf der Hinrunde waren die Harzer klarer Favorit in dieser Begegnung.


Zunächst sah es allerdings nicht danach aus. Denn sowohl das Doppel David Merta/Alexander Seil als auch etwas überraschend Martin Bouska/Jiri Javurek verloren ihre Spiele recht klar. Mit einem 0:2 Rückstand im Rücken wuchs der Druck auf das Paradedoppel Peter Treulieb/Dirk Wagener. Doch sie hielten dem Druck ohne Probleme stand und siegten souverän mit 3:0.


In den Einzeln zeigte sich dann warum der HTTC 09 an der Tabellenspitze steht und Zeulenroda um den Klassenerhalt kämpfen muss. Die ersten 5 Einzelspiele konnten zum großen Teil von den Harzern souverän gewonnen werden. Lediglich Jiri Javurek musste gegen den Einser der Gäste über die volle Distanz gehen und gewann dank großem Kampf mit 12:10 den Entscheidungssatz. Alexander Seil musste in seinem Einzel gegen einen der besten Spieler des unteren Paarkreuzes antreten und zeigte hier eine sehenswerte Leistung, auch wenn er sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben musste.


Dieser Sieg sollte an diesem Tag für Zeulenroda jedoch der einzige Einzelsieg bleiben. Im Anschluss machten David Merta, Jirir Javurek und Martin Bouska durch 3 klare Siege den 9:3 Erfolg perfekt.


An diesem Samstag um 18 Uhr empfangen die Harzer zum letzten Hinrundenspiel den SV Schott Jena II. In diesem Spitzenspiel wird sich auch entscheiden, ob die Mannschaft ihre phänmenale Hinrunde krönen kann und sich die Herbstmeisterschaft sichert.