Zweite verliert erwartungsgemäß

TTC Halle - HTTC 09 Wernigerode II 13:2

Gegen den verlustpunktfreien Staffelfavoriten aus Halle rechnete sich unsere Zweite bereits im Vorfeld nichts aus. Die Mannschaft musste ausserdem gleich auf 3 Stammspieler verzichten, so dass man dieses Spiel eher als lockere Aufwärmübung für die Rückrunde ansah. Auch der Gastgeber aus Halle trat nicht mit voller Kapelle an, lief jedoch zu keiner Zeit Gefahr an diesem Tag Punkte liegen zu lassen.


Bereits in den Doppeln stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg. Alle 3 Doppel konnten klar gewonnen werden. In den anschließenden Einzeln gelangen den HTTC´lern einige Achtungserfolge. So konnte Lothar Hupka gegen den starken Einser der Gastgeber Christian Rasenack einen Satz für sich entscheiden. Dirk Köhler und Manfred Scholand gelangen gegen Frank Reimer und Christoph Reichert sogar 2 klare Siege. Dies sollten allerdings die einzigen Punkte auf Seiten der Zweiten bleiben. Erwähnenswert ist noch die gute Leistung von Porfirios Sidiropulos, welcher zwar seine beiden Spiele verloren geben musste, hierbei seine Gegner aber jeweils in den 5. Satz zwang.


Eine positive Nachricht aus Sicht der Zweiten gab es dann doch noch. Die 2. Mannschaft von Post Halle zog ihre Mannschaft vom Spielbetrieb zurück und somit ist die Niederlage aus der Hinrunde für unsere Zweite hinfällig. Damit besteht auch wieder eine, wenn auch nur kleine, realistische Chance auf den Klassenerhalt.


HTTC II: Köhler (1), Hupka (0), Scholand (1), Schrader (0), Pieper-Emden (0), Sidiropulos (0)