Erste mit souveränem Heimsieg

HTTC 09 Wernigerode - TSV Elektronik Gornsdorf 9:2

Zum Beginn der Rückrunde empfang unsere Erste den Tabellensiebten aus Gornsdorf, welcher ohne seine etatmäßige Nummer 2 antrat und somit zusätzlich geschwächt war. Der HTTC konnte in Bestbesetzung antreten und ging als klarer Favorit in das Spiel.

 

In den Doppeln gab es zunächst 2 klare Siege 3:0 Siege für die jeweils ersten Doppel beider Mannschaften. Im 3. Doppel sollte es eigentlich eine klare Angelegenheit für unser Paradedoppel Peter Treulieb/Dirk Wagener werden. Jedoch nach gewonnenem 1. Satz und einer vergebenen Führung im 2. Satz stellten sich die Gäste immer besser auf das Spiel ein und so ging das Spiel über die volle Distanz. Den 5. Satz sicherten sich dann die beiden HTTC´ler mit 11:7 und so ging es mit einer 2:1 Führung in die Einzel.

 

Hier zeigten die Harzer ihre bekannte Stärke und bauten die Führung kontinuierlich aus. Die erste und einzige Einzelniederlage musste Alexander Seil hinnehmen. Danach musste David Merta in seinem 2. Einzel über die volle Distanz gehen und drehte hierbei noch einen 1:2 Satzrückstand. Im Anschluss machte Jiri Javurek mit einem klaren Sieg den Gesamterfolg für den ersten HTTC-Sechser perfekt.

 

Am nächsten Wochenende geht die Reise zum Tabellenneunten Post SV Zeulenroda. Auch in diesem Spiel ist der HTTC Favorit, jedoch geht es für die Vogtländer um den Klassenerhalt und daher werden sie alles daran setzen die Punkte nicht kampflos herzuschenken.


HTTC I: Merta (2), Javurek (2,5), Bouska (1,5), Treulieb (1,5), Wagener (1,5), Seil (0)