Zweite und Dritte verlieren

Hallescher TTV - HTTC 09 Wernigerode II 11:4

Leider konnte unsere Zweite auf Grund von verschiedenen Umständen nur mit 5 Spielern die Reise nach Halle antreten und ging somit schon sehr pessimistisch an das Spiel heran. Das größte Problem war der verletzungsbedingte Ausfall von Dirk Köhler. Auch der Gastgeber musste auf seine Nummer 2 verzichten.

 

In den Doppeln gelang Volker Junge/Dirk Bumiller ein souveräner 3:0 Sieg gegen das Doppel 1 der Hallenser. Während Manfred Scholand/Lothar Hupka klar mit 0:3 verloren. Doppel 3 ging kampflos verloren.

 

In den Einzeln währten sich die 5 HTTC´ler nach Kräften und konnten durch Dirk Bumiller, Volker Junge und Lothar Hupka Einzelerfolge verbuchen. Die 3 Stammkräfte der Zweiten waren es auch welche die Möglichkeit auf ein noch besseres Ergebnis in der Hand hatten. Leider mussten sie ihre zweiten Einzel jeweils knapp im 5. Satz verloren geben und somit war ein besseres Ergebnis nicht mehr möglich. Manfred Scholand und Ersatzspieler Martin Schrader gelang kein Punktgewinn, jedoch konnten beide Satzgewinne verbuchen.

 

Die Niederlage ändert nichts an der bisherigen Tabellensituation. Die entscheidenden Spiele um den Klassenerhalt stehen der Mannschaft noch bevor. Hoffentlich ist dann auch Dirk Köhler wieder mit an Bord.

 

HTTC II: Junge (1,5), Bumiller (1,5), Hupka (1), Scholand (0), Schrader (0)

HTTC 09 Wernigerode III - Alemania Riestedt 7:9

Für die Dritte ging es in dem Spiel um wichtige Punkte gegen den Abstieg und somit trat die Mannschaft hochmotiviert und kämpferisch an. Aber auch die Gäste aus Riestedt waren nicht angereist um die Punkte abzuschenken.


In den Doppeln vergab die Dritte die große Chance mit 3:0 in Führung zu gehen. Während Andreas Klinge/Mario Zerner und Sebastian Seil/Wolfgang Rabsch mit starken Leistungen ihre Doppel gewinnen konnten, mussten sich Steffen Schrader/Alexander Lampe mit einer schwachen Leistung im 3. Doppel mit 9:11 im 5. Satz geschlagen geben.


Nach dieser verpassten Möglichkeit verlor die Mannschaft gleich die ersten 4 Einzel und geriet so ins Hintertreffen. Im oberen Paarkreuz mussten sich sowohl Mario Zerner als auch Sebastian Seil knapp geschlagen geben. Auch Andreas Klinge verlor in der Mitte sein Spiel knapp. Alexander Lampe knüpfte an seine Leistung aus dem Doppel an und verlor sein Einzel mehr als klar. Dem unteren Paarkreuz war es zu verdanken das die Dritte im Spiel blieb. Nach tollen Leistungen siegte Wolfgang Rabsch gegen Töpper 3:0 und Steffen Schrader gegen Haufe 3:2.

Zu Beginn der 2. Einzelrunde verlor Mario Zerner nach 2:0 Satzführung sein Spiel gegen Gerth noch. Am Nebentisch siegte Sebastian Seil souverän mit 3:0 gegen Milde. Die Mitte konnte durch 2 weitere 3:0 Siege nachlegen und somit ging die Dritte mit 7:6 in Führung. Wie im letzten Spiel gegen den WSV Rot-Weiß musste man auch an diesem Tag die letzten 3 Spiele abgeben. Zunächst verlor das untere Paarkreuz seine beiden Einzel. Wobei Wolfgang Rabsch erst nach 5 Sätzen Haufe gratulieren musste. Anschließend musste sich unser 1. Doppel Andres Klinge/Mario Zerner dem Gästedoppel klar mit 0:3 geschlagen geben. Ebenfalls eine Parallel aus dem Spiel gegen den WSV Rot-Weiß.


Nach dieser erneut knappen Niederlage ist allen bewusst, dass das nächste Spiel gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt ein Alles-oder-Nichts-Spiel sein wird. Nur mit einem Sieg gegen den TTV Wimmelburg besteht noch eine kleine theoretische Chance auf den Verbleib in der Klasse.


HTTC III: Zerner (0,5), Seil (1,5), Lampe (1), Klinge (1,5), Schrader (1), Rabsch (1,5)