Dritte holt Unentschieden / Vierte und Fünfte siegen

HTTC 09 Wernigerode III - BSC Siebigerode 8:8

Zum letzten Heimspiel der Saison empfing unsere Dritte den BSC Siebigerode. Auf seiner Abschiedstournee durch die Bezirksliga wollte die Mannschaft noch mal alles geben und zumindest zeigen, dass sie bis auf gegen die Spitzenmannschaften, gegen alle Mannschaften der Liga mithalten kann.


Die Doppel begannen für die Dritte optimal. Zwar konnte unser Spitzendoppel Mario Zerner/Andreas Klinge ihr Doppel nicht gewinnen, allerdings mussten sie auch gegen das stärkste Doppel der Gäste antreten. Dafür siegten Sebastian Seil/Wolfgang Rabsch und Martin Schrader/Alexander Lampe in ihren Spielen recht souverän. Mit einem 2:1 ging es somit in die Einzelrunde.


Hier musste das obere Paarkreuz die Stärke von Sascha Michaelis anerkennen. Sowohl Mario Zerner als auch Sebastian Seil konnten zwar jeweils einen Satz gewinnen, mehr war allerdings nicht drin. Gegen die Nummer 2 der Gäste zeigten beide jedoch eine gute Vorstellung und gewannen souverän. In der Mitte zeigten Alexander Lampe in seinem ersten Einzel gegen Schumann eine eher schwache Leistung und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung siegte er in seinem 2. Einzel mit 3:1 gegen Noeé. Auch Andres Klinge konnte sich in 5 Sätzen gegen Noeé durchsetzen, musste sich jedoch gegen Schumann äusserst knapp im 5. Satz geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz erwüschte Martin Schrader einen schwarzen Tag. In seinem 1. Einzel gegen Schumann R. führte er klar mit 2:0, doch dann lief nichts mehr zusammen. Er musste die folgenden 3 Sätze abgeben und verlor das Spiel. Viel besser wurde es auch in seinem 2. Einzel gegen Schulz nicht, in dem er klar mit 0:3 verlor. Wolfgang Rabsch musste gegen Schulz ebenfalls eine recht klare 1:3 Niederlage hinnehmen. Gegen Schumann R. machte er es aber besser und siegte durch kluges Spiel mit 3:0.


Somit stand es nach den Einzeln 7:8 gegen unsere Dritte und das Entscheidungsdoppel musste entscheiden. Ein rotes Tuch für die Dritte, konnte die Mannschaft doch bisher keins dieser Spiele gewinnen, geschweige denn einen Satz gewinnen. Doch dieses Mal sollte sich erstmalig alles zum Guten wenden. Mario Zerner und Andreas Klinge machten von Anfang an einen sehr konzentrierten Eindruck und konnten nach dem ersten gewonnen Satz auch das Spiel mit 3:0 am Ende siegreich gestalten und somit das Unentschieden für die HTTC´ler sichern.


Ein Remis mit dem beide Mannschaften leben können. Eigentlich ging es für beide um nichts mehr. Doch die Dritte wollte zumindest ihre Ehre verteidigen und zeigte erneut das sie gegen die Mannschaften ab Platz 3 der Bezirksliga mithalten kann.


HTTC III: Zerner (1,5), Seil (1,5), Lampe (1,5), Klinge (1,5), Schrader (0,5), Rabsch (1,5)

VSG Halberstadt - HTTC 09 Wernigerode IV 4:10

Im vorletzten Punktspiel der Saison hat sich die Vierte durch einen souveränen Sieg beim Tabellenvorletzten VSG Halberstadt die Chance auf Tabellenplatz 4 gewahrt.


In den Doppeln konnten die Gastgeber gegen Thomas Rosenfeld/Porfirious Sidiropulos knapp einen Punkt ergattern und so ging es mit einem 1:1 in die Einzel. Denn unser Doppel Steffen Schrader/Matthias Schart setzte sich souverän mit 3:0 durch.


Die 1. Einzelrunde dominierte unsere Vierte. Alle 4 Einzel konnten klar gewonnen werden und auch zu Beginn der 2. Einzelrunde siegte Steffen Schrader gegen die Nummer 1 der Gäste klar. Thomas Rosenfeld war es dann, welcher als Erster an diesem Tag ein Einzel abgeben musste. Beim Stand von 6:1 war dies zu verschmerzen. In der Folge musste lediglich Matthias Schart seine beiden letzten Einzel abgeben. Die restlichen Spiele konnten die HTTC´ler für sich entscheiden und einen verdienten 10:4 Erfolg feiern.


Die Vierte muss nun am letzten Punktspieltag beim Tabellenletzten aus Ballenstedt gewinnen und gleichzeitig hoffen, das Quedlinburg II gegen Osterwieck nicht gewinnt. Dann hätte die Mannschaft den nie erwarteten 4. Tabellenplatz sicher.


HTTC IV: Schrader (3,5), Rosenfeld (2), Sidiropulos (3), Schart (1,5)

HTTC 09 Wernigerode V - WSV Rot-Weiß III 8:4

Nach langer Durststrecke konnte unsere Fünfte mal wieder in der Kreisklasse Süd einen Sieg erringen. Im Stadtderby gegen die 3. Mannschaft der Rot-Weißen gelang ein verdienter 8:4 Erfolg.


Bereits nach den Doppeln hätte die Mannschaft 2:0 führen können. Jedoch mussten sich Heiko Holzberger/Andreas Geue nach 2:0 Satzführung noch knapp in der Verlängerung des 5. Satzes geschlagen geben. Tobias Günther/Thomas Schulz siegten in ihrem Spiel souverän und so ging es mit einem 1:1 in die Einzel.


Hier zeigte besonders Tobias Günther eine starke Leistung und konnte seine 3 Einzel siegreich gestalten. Auch Thomas Schulz spielte gut auf und konnte seine 2 Einzel gewinnen. Heiko Holzberger erspielte ebenfalls 2 Punkte und musste sich lediglich in seinem 1 Einzel knapp mit 10:12 im 5. Satz geschlagen geben. Andreas Geue konnte keinen Punkt zum Erfolg beitragen, zeigte aber eine Leistungssteigerung gegenüber den vorherigen Spielen.


HTTC V: Holzberger (2), Schulz (2,5), Günther (3,5), Geue (0)