Dritte verliert klar / Vierte siegt

Ballenstedter TTV - HTTC 09 Wernigerode III 12:3

Unsere Dritte wollte sich aus der Bezirksliga mit einer ordentlichen Leistung verabschieden. Leider sollte daraus nichts werden. Der Gast trat zwar ohne 2 Stammkräfte an, trotzdem konnte die Dritte diesen Vorteil in keinsterweise nutzen.

 

Die Doppel starteten mit 2 spannenden und ausgeglichenen Spielen. Während Mario Zerner/Andreas Klinge sich knapp in der Verlängerung des 5. Satzes durchsetzen konnten, mussten sich Sebastian Seil/Alexander Lampe ebenso knapp geschlagen geben. Im 3. Doppel zeigten Andre Karow/Martin Schrader gegen das Ersatzdoppel der Gastgeber eine schwache Leistung und verloren klar mit 0:3.

 

In den Einzeln konnte der Ballenstedter TTV seine Führung kontinuierlich ausbauen. Dies war auch teilweise den schwachen Leistungen der 3. Mannschaft geschuldet. Im oberen Paarkreuz wären durch aus ein oder zwei Punkte mehr drin gewesen. Jedoch musste sich Mario Zerner jeweils 2-mal knapp im 5. Satz geschlagen geben. Auch Sebastian Seil war in seinem 1. Einzel gegen Schmidt nicht chancenlos, verlor jedoch mit 1:3. In seinem 2. Einzel gegen Witt gewann er allerdings souverän. Die Mitte erwischte einen äusserst schwachen Tag. Hier konnte kein Punkt erspielt werden. Während Andreas Klinge wenigstens in seinem ersten Einzel eine Siegchance hatte (2:3 gegen Voigt), hatte Alexander Lampe in seinen Einzeln nie wirklich eine Siegchance. Auch das untere Paarkreuz erwischte einen schlechten Tag. Zwar konnte Martin Schrader sein 1. Einzel nach Anfangsschwierigkeiten gegen Miethe noch gewinnen. Doch sollte dies der einzige Punkt im unteren Paarkreuz bleiben, da alle anderen Einzel nach teils mäßigen Leistungen verloren gingen.

 

Am Ende war es ein verdienter Sieg für den Gastgeber, welcher vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist. Bereits im Hinspiel musste die Dritte eine hohe Niederlage gegen Ballenstedt quittieren. Ein Zeichen das die Mannschaft der Dritten des HTTC 09 nicht liegt.

 

HTTC III: Zerner (0,5), Seil (1,5), Lampe (0), Klinge (0,5), Karow (0), Schrader (1)

Ballenstedter TTV II - HTTC 09 Wernigerode IV 3:11

Parallel zum Spiel der Dritten fand das Spiel der 4. Mannschaft statt. Gegen den Tabellenletzten der Bezirksklasse wollte die Vierte unbedingt einen Sieg holen um noch auf Platz 4 zu springen. Dies sollte gegen ersatzgeschwächte Gäste auch ohne große Probleme gelingen.

 

In den Doppeln kamen Thomas Rosenfeld/Wolfgang Rabsch mit ihren Gegnern nicht zurecht und verloren folgerichtig 1:3. Das Doppel Porfirios Sidiropulos/Kilian Pieper-Emden machte es besser und siegte mit 3:1.

 

In den Einzeln zeigte sich die spielerische Überlegenheit der Vierten gegenüber dem Gastgeber. Lediglich der Ballenstedter Blagoev überraschte und hielt dagegen. Er gewann sowohl gegen Kilian Pieper-Emden als auch gegen Porfirios Sidiropulos und sorgte so für die einzigen Einzelpunkte des Gastgebers. Die Vierte hatte mit Wolfgang Rabsch und Thomas Rosenfeld die besten Einzelspieler des Tages auf ihrer Seite. Beide konnten 3 Einzel gewinnen.

 

Der Erfolg krönt eine starke Rückrunde der Mannschaft, welche am Ende mit Platz 4 belohnt wurde.

 

HTTC IV: Pieper-Emden (2,5), Rabsch (3), Rosenfeld (3), Sidiropulos (2,5)