Nur Vierte holt Punkt

MSV Hettstedt II - HTTC 09 Wernigerode II 9:7

Gegen die starken Gastgeber aus dem Mansfeld musste unsere Zweite erneut ohne 2 Stammkräfte antreten. Somit war bereits im Vorfeld klar, dass es schwer werden würde gegen die Regionalligareserve des MSV Hettstedt etwas mitzunehmen.


Bereits nach den Doppeln lag der HTTC mit 1:2 zurück. Lediglich Alexander Seil/Sebastian Seil konnten ihr Doppel souverän gewinnen.


In der ersten Einzelrunde konnte Alexander Seil seine gute Form mit einem 3:1 Sieg über Chrisian Roß, einer der besten Spieler der Liga, bestätigen. Auch Dirk Bumiller gewann sein Spiel gegen Günther und die Zweite des HTTC ging in Führung. Danach hagelte es leider 3 Niederlagen in Folge und man geriet mit 3:5 ins Hintertreffen. Die Mannschaft kämpfte sogut es ging und konnte sich in das Entscheidungsdoppel retten. Hier gab es jedoch für Alexander Seil/Sebastian Seil nichts zu holen und der Sieg ging mit 9:7 an den MSV Hettstedt.


HTTC II: Bumiller (1), A. Seil (2,5), S. Seil (1,5), Zerner (1), Scholand (1), Klinge (1)

Germania Halberstadt - HTTC Wernigerode III 9:5

Gegen eine der stärksten Mannschaften der Bezirksklasse Harz musste unsere Dritte ohne 2 Stammkräfte antreten.


Dies machte sich gleich zu Beginn der Begegnung bemerkbar als die Mannschaft beide Doppel klar mit 0:3 verlor. Danach lief die Dritte den gesamten Spielverlauf diesem Rückstand hinterher. Die Entscheidung viel in der 2. Einzelrunde des unteren Paarkreuzes als sowohl Wolfgang Rabsch und Porfirios Sidiropulos ihre Einzel abgeben mussten. Danach ging es nur noch um Ergebniskosmetik.


HTTC III: Pieper-Emden (2), Klinge (2), Rabsch (1), Sidiropulos (0)

Eintracht Badersleben - HTTC Wernigerode IV 7:7

Parallel zur Dritten spielte unsere Vierte in Badersleben und auch unsere 4. Mannschaft musste zu Beginn einen 0:2 Rückstand hinnehmen.


Jedoch konnte sich die Vierte zurück ins Spiel kämpfen. Herrausragend war hierbei der klar 3:0 Sieg von Andre Karow gegen Holger Draber, einem der besten Spieler der Liga. Auch Steffen Schrader konnte diesen im direkten Duell knapp bezwingen. Ansonsten war es eine solide Leistung der Mannschaft, welche mit einem Unentschieden belohnt wurde. Wäre man besser in die Partie gestartet, wäre auch ein Sieg im Bereich des Möglich gewesen.


HTTC IV: Schrader (2), Karow (2), Rosenfeld (2), Schart (1)

Eintracht Quedlinburg IV - HTTC Wernigerode V 8:5

Erneut nicht in Bestbesetzung antretent musste die Fünfte im 3. Spiel ihre 3. Niederlage hinnehmen.


Im Doppel überzeugte unser Nachwuchsspieler Niklas Langer, welcher zusammen mit Thomas Schulz sein Doppel gewinnen konnte.


In den Einzeln konnte sich der Gastgeber sukzessive absetzen und am Ende einen verdienten Sieg feiern.


HTTC V: Schulz (2,5), Langer (0,5), Helmold (1), Geue (1)