Siege für Dritte und Vierte

HTTC 09 Wernigerode III - Eintracht Badersleben 10:4

Die Dritte wollte nach ihrem Sieg vor einer Woche gegen Badersleben unbedingt nachlegen und den 2. Sieg einfahren. Die Gäste aus Badersleben mussten leider gleich auf 2 Stammkräfte verzichten. Vorallem den Ausfall ihrer Nummer 1 Holger Draber konnte die Mannschaft nicht kompensieren.


In den Doppeln überzeugten erneut Andreas Klinge/Alexander Lampe mit einem Sieg über Brandt/Tantius. Martin Schrader/Kilian Pieper-Emden mussten sich nach gewonnenem 1. Satz am Ende recht deutlich gegen Hartmann/Fuhrmeister geschlagen geben.


In den Einzeln wurde dann das Fehlen der Nummer 1 der Gäste deutlich. Lediglich Marco Hartmann konnte seine Einzel siegreich gestalten und so noch weitere Punkte für die Baderslebener erspielen. Die restlichen Einzel konnten sich die HTTC´ler sichern und so einen ungefährdeten Sieg einfahren.


HTTC III: Pieper-Emden (2), Lampe (2,5), Klinge (2,5), Schrader (3)

HTTC 09 Wernigerode IV - Stahl Blankenburg IV 9:5

Parallel zur Dritten spielte die Vierte gegen den Aufsteiger aus Blankenburg. Die Gäste traten ohne ihre etatmäßige Nummer 2 Jürgen Bleil an und waren daher etwas gehandicapt. Es entwickelte sich trotzdem ein sehr spannendes Spiel.


Die Doppel waren zunächst eine klare Angelegenheit. Thomas Rosenfeld/Porfirios Sidiropulos mussten sich Fähsing/Baer geschlagen geben. Steffen Schrader/Andre Karow siegten gegen Schlittchen/Loose.


In den folgenden Einzeln entwickeln sich sehr ausgeglichene Spiele mit dem besseren Ende für den HTTC. So konnte die Vierte die ersten 6 Fünfsatzspiele für sich entscheiden und so die Weichen auf Sieg stellen. Die letzten beiden Einzel, welche völlig bedeutungslos waren, mussten jeweils im 5. Satz abgegeben werden.


Am Ende stand ein hart erkämpfter Sieg für den HTTC auf den sich für den Rest der Hinrunde aufbauen lässt.


HTTC IV: Schrader (3,5), Sidiropulos (1), Karow (2,5), Rosenfeld (2)