News-Blog

MSV Hettstedt II - HTTC 09 II 10:5

 

Am Freitag den 13.01.2017 musste unsere zweite Mannschaft nach Hettstedt.

Wieder einmal konnte die Mannschaft um Mannschaftskapitän Andreas Klinge nicht in Bestbesetzung antreten und somit ging man von einer hohen Niederlage gegen den Tabellen Ersten aus, da man auf D.Bumiller und durch Krankheit auf L. Hupka,K.Pieper-Emden verzichten musste. Als Ersatz kamen M.Schart und Dr. W. Rabsch mit. Um so überraschter war man auf Seitens des HTTC über die Aufstellung vom MSV. Dieser musste gleich auf vier Stammkräfte verzichten.

Die etwas veränderte Doppel Aufstellung sollte sich gleich auszahlen. Man ging mit 2:1 in Führung durch Siege von Scholand/Zerner gegen J.Klepzig/Seidel und Klinge/Schart gegen Schäfer/Staab. Einzig S.Seil/Dr.Rabsch mussten dem einser Doppel Ch.Roß/F.Klepzig zum Sieg gratulieren.

Nach der ersten Einzel Runde lag man mit 5:4 hinten. Zählbare Punkte konnte nur S.Seil durch einen 3:2 Sieg gegen J.Klepzig und M.Schart mit einem 3:1 Sieg gegen Seidel einbringen.

Der HTTC lag aber immer noch in Reichweite und man versuchte im zweiten Einzel Durchgang noch mal alles um das Spiel zu drehen.

Leider gelang das vorgenommene nicht wie gewünscht.

Vier Einzel gingen recht klar zu Gunsten für Hettstedt aus und M.Scholand verlor recht knapp gegen J.Klepzig in fünf Sätzen wobei drei Sätze erst in der Verlängerung entschieden wurden.

Dr.W. Rabsch gewann 3:0 das letzte Spiel dieses Abends gegen Seidel, was aber nur noch Kosmetik Verschönerung gewesen ist. Leider konnte unsere "Mitte" Mario und Andreas an diesem Abend nicht Ihre Leistungen abrufen was letztendlich Ausschlag für diese Niederlage war.

So gratulierte man Hettstedt zum Sieg. Fazit des Abend ist aber gewesen, dass bei voller Besetzung des HTTC das Spiel gegen Hettstedt wohl anders verlaufen wäre.

 

Punkte: S.Seil 1,0 M.Scholand 0,5 M.Zerner 0,5 A.Klinge 0,5 M.Schart 1,5 Dr.W.Rabsch 1,5

 

 

 

 

Punktspiel Samstag 07.01.2017

 

SV Lok Aschersleben - HTTC 09 Wernigerode II 12:3

 

Zum ersten Rückspiel der Saison musste unsere zweite Mannschaft nach Aschersleben reisen. Das erste Spiel im neuen Jahr sollte unter keiner guten Vorraussetzung starten. Der HTTC mustte gleich auf die Nummer eins bis vier in diesem Spiel verzichten. Als Ersatz kam Thomas Rosenfeld, Matthias Schart und Dr. Wolfgang Rabsch mit nach Aschersleben, Mario Zerner, Andreas Klinge und Kilian Pieper-Emden komplettierten die Mannschaft.

Aschersleben hingegen trat gegen den HTTC mit ihrer Bestbesetzung an.

Nach den Doppel lag man mit 1-2 im Rückstand. Nur Mario/Andreas als Doppel eins konnten in fünf Sätzen gegen Voigt/Witt zählbares einfahren.

Die Einzel hingegen verliefen alle doch recht deutlich zu Gunsten von Aschersleben. Einzig Mario an Nummer eins spielend verlor in fünf Sätzen gegen Voigt. Andreas an Position zwei spielend konnte nur im ersten Satz in seinem zweiten Spiel gegen Voigt einen Rückstand noch für sich verbuchen, musste aber am Schluss doch mit 1-3 seinem Gegner gratulieren.

Die zwei weiteren Punkte erkämpfte Matze und Wolfgang gegen Baake, da dieser mit dem Materialspiel von Ihnen nicht zurecht kam.

Nun muss die zweite Garde am kommenden Freitag zum Tabellenführer Hettstedt reisen und man hofft diesmal ohne Ersatz dort an zu treten.

 

 

 

 

Punktspiel vom Samstag 03.12.2016

 

HTTC 09 Wernigerode – TSV Elektronik Gornsdorf 9:7

 

Am vergangenen Samstag empfing die erste Mannschaft des HTTC 09 Wernigerode das punktgleiche Team aus dem sächsischen Gornsdorf. Den Kontrahenten war vor dem Spiel klar, dass ein Sieg an diesem Tag ein wichtiger Schritt im Kampf um den Relegationsplatz und somit gegen den direkten Abstieg darstellt. Es war ein enger Spielverlauf zu erwarten

Die ersten beiden Doppel wurden jeweils klar von den Spitzendoppeln der jeweiligen Mannschaften dominiert. Somit gewann das Duo Treulieb / Wagener glatt mit 3:0, ehe das 2er Doppel Urbanski / Seil dem Top-Duo der Gäste Kabelka/Anhut mit 1:3 gratulieren musste. Im Duell der 3er-Doppel sah es zunächst nach einer Niederlage der Wernigeröder Piekarek / Köhler aus. Jedoch kamen sie noch rechtzeitig in die Partie und drehten das Spiel nach 0:2 Satzrückstand. Ein wichtiger Punkt für die Gastgeber. Somit ging es mit einer 2:1 Führung in die Einzel.

Im oberen Paarkreuz Siegte Tomasz Urbanski nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen den ehemaligen DDR-Meister Dieter Stöckel mit 3:0. Der Abwehrspieler Stöckel ist mit mittlerweile 72 Jahren der mit Abstand dienstälteste Spieler der Liga. Ein weiteres Break zu Gunsten der Wernigeröder erspielte Peter Treulieb in seinem ersten Einzel gegen den gornsdorfer Top-Spieler Kabelka. Im 4. Satz wehrte er 3 Matchbälle ab, um dann im Entscheidungssatz mit 11:7 die Oberhand zu behalten. Im mittleren Paarkreuz siegte Dirk Wagener souverän mit 3:0 gegen Anhut. Tomasz Piekarek unterlag in einem guten Spiel knapp in 4 Sätzen und konnte Chancen auf einen Entscheidungssatz nicht nutzen. Sichtlich gefrustet über diese Niederlage, in dem wahrscheinlich wichtigsten Spiel der Hinrunde, überlebte sein Schläger diese Niederlage nicht. Im unteren Paarkreuz war bereits vor Beginn klar, dass gegen die erfahrenen Spieler der Gäste nur schwer etwas Zählbares zu holen sein wird. Gute Leistungen von Alexander Seil und Dirk Köhler reichten jedoch nicht aus. Beide Spiele gingen mit 1:3 verloren. Somit gingen die HTTC-ler mit einer knappen 5:4 Führung in die 2. Einzelrunde. Im Spitzenspiel des Tages zwischen Urbanski und Kabelka sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit für die Nummer 1 der Gornsdorfer aus. Er gewann die ersten beiden Sätze 11:6 und 11:4 ehe Urbanski mit dem unorthodoxen Spiel von Kabelka immer besser zu Recht kam und sein Kämpferherz entdeckte. Am Ende eines sehenswerten Matches behielt Urbanski die Nerven und siegte mit 11:9 im Entscheidungsdurchgang. Ein wichtiger Punkt für die Hausherren. Nachfolgend siegte Treulieb gegen den Abwehrer Stöckel sicher mit 3:0. Dirk Wagener unterlag einem clever spielenden Meiner mit 1:3. Tomasz Piekarek konnte seine Niederlage aus dem ersten Einzel gut verdauen und siegte mit geborgtem Schläger 3:1 gegen Anhut. Somit stand es 8:5 für den HTTC. Ein Punkt in der Endabrechnung war somit bereits sicher. Im unteren Paarkreuz mussten Seil und Köhler dann erneut die Stärke ihrer Gegner anerkennen und unterlagen jeweils mit 1:3, wobei Seil ein gutes Match zeigte und in den Sätzen 3 und 4 nur knapp mit je 2 Punkten Differenz das Nachsehen hatte.

Mit einem 8:7 sollte also die Entscheidung im Abschlussdoppel fallen. Es zeigte sich, dass die unterschiedlichen Stellungen im Doppel sowohl Segen als auch Fluch bedeuteten. Somit ging es wenig überraschend auch in dieser Partie in den Entscheidungssatz. Hier überzeugte das Spitzendoppel der Wernigeröder Treulieb / Wagener mit taktisch gutem Spiel. Mit einem 11:6 konnte der 5. Satz gewonnen werden, was den Endstand von 9:7 bedeutete.

Sehr wichtige Punkte für den HTTC. Mit 4 Punkten kann man nach Abschluss der Hinrunde auf dem Relegationsplatz überwintern. Jedoch muss man in der Rückserie bei den Mannschaften, die man knapp in heimischer Halle bezwingen konnte, auswärts antreten, wo die Ergebnisse der ersten Hälfte nur schwierig zu bestätigen sein werden. Das nächste wichtige Spiel für den HTTC steigt in gut einem Monat beim Tabellenschlusslicht Hohenstein-Ernstthal 2.


Punkte:
Urbanski 2 / Treulieb 3 / Wagener 2 / Piekarek 1,5 / Seil 0 / Köhler 0,5

 

 

 

 

 

Punktspiele vom Samstag 26.11.2016

 

Am Samstag musste die zweite zu zwei Auswärtsspielen ins Mannsfelder/Südharz Gebiet.

 

Um 10:00 Uhr trat die zweite in Riestedt bei deren zweiten Mannschaft an. Der HTTC reiste ohne Ersatz an und Riestedt spielte auch in Stammbesetzung
Nach den Doppel stand es 3:0 aus Sicht des HTTC, denn alle drei Doppel wurden recht deutlich mit 3:0 gewonnen.
In der ersten Einzelrunde mussten nur S.Seil seinem Gegner Vu Nhu zum 3:1 Sieg gratulieren und Pieper-Emden unterlag Haufe in fünf Sätzen.
Im zweiten Abschnitt verlor doch sehr deutlich D.Bumiller gegen Vu Nhu mit 0:3 und M.Scholand musste seinem gegenüber Meier zum 3:1 Sieg gratulieren. Dies waren die einzigen Punkte die Riestedt gegen den HTTC erlangen konnte und somit Stand ein nie gefährdeter 11:4 Sieg nach einer doch recht kurzen Spielzeit von 2 Stunden für den HTTC II zu Buche.

 

Punkte: Bumiller 1,5 S.Seil 1,5 Scholand 1,5 Zerner 2,5 Klinge 2,5 Pieper-Emden 1,5

 

 

Am Nachmittag musste die zweite Vertretung des HTTC in Klostermannsfeld antreten. Leider musste der HTTC auf S. Seil verzichten und D. Bumiller konnte aus Gesundheitlichen Gründen auch nicht mit nach Klostermannsfeld anreisen.
Da es dem HTTC nicht möglich war in der kürze der Zeit einen Ersatz Mann zu bekommen traten wir leider nur mit fünf Stammkräften an. Die übrig gebliebenen wollten sich trotzdem nicht abschlachten lassen.
Nach den Doppel stand es aus Sicht des HTTC 1:2 durch den Sieg von Scholand/Zerner gegen Lenz/Lehmann und der Niederlage von Klinge/Pieper-Emden gegen Kleißl/Roczak. Das dritte Doppel musste Kampflos gegen den HTTC gewertet werden.
In der ersten Einzelrunde konnte nur Scholand durch einen Sieg gegen Lenz und Klinge gegen Lehmann zählbares für den HTTC einfahren.
Der zweite Einzel Durchgang sollte von der Punkte Ausbeute ähnlich wie der erste verlaufen. Hier siegte Pieper-Emden gegen Lehmann und Rosenfeld gegen Klöpl jeweils mit 3:1.
Somit musste der HTTC am Ende Klostermannsfeld zum 10:5 Sieg gratulieren.
Die Mannen vom HTTC ärgerten sich doch abschließend über die Niederlage durch die 3 kampflos gewerteten Punkte zu Gunsten des TTV, denn bei voller Truppe wäre am Ende doch vielleicht mehr dabei für den HTTC rum gekommen.

 

Punkte: Scholand 1,5 Zerner 0,5 Klinge 1,0 Pieper-Emden 1,0 Rosenfeld 1,0

 

 

 

19.11.2016 HTTC -Hohenstein E. II

 

Am gestrigen Abend traf unsere 1. Mannschaft auf die 2. Mannschaft vom SV SR Hohenstein-E.
Beide Mannschaften konnten mit ihrer Stammmannschaft antreten.

Nach den Doppel stand es 2:1 für den HTTC. Dirk W./Peter konnten 3:1 gewinnen, Tomasz/Tomasz verloren 0:3 gg das 1er Doppel. Alex/Dirk K gewannen 3:1 ihr Doppel.

Die erste Einzel begann mit einem 3:2 Sieg von Tomasz Urbanski. Peter musste sich 1:3 geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte ebenfalls geteilt. Dirk W. gewann 3:0; Tomasz Piekarek verlor 1:3. Im unteren Paarkreuz gingen beide Punkte an den HTTC. Dirk K. konnte 3:1 gewinnen und Alex mit 3:2. Somit hieß es 6:3 nach der ersten Einzelrunde.

Die zweite Einzelrunde begann mit zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz. In der Mitte konnte Tomasz Piekarek sein Einzel mit 3:2 gewinnen. Dirk W. verlor mit 2:3.
Im unteren Paarkreuz konnte Dirk K. und Alex beide Einzel für sich entscheiden.
Damit war der erste Saisonsieg in der Oberliga Mitte 2016/17 perfekt. Am Ende hieß es 9:6.
Ausschlagend für den Sieg war das untere Paarkreuz von uns, dort konnten alle vier Einzel gewonnen werden.

 

Tomasz Urbanski 1,0 Punkte ; Peter Treulieb: 0,5 Punkte; Dirk Wagener 1,5 Punkte; Tomasz Piekarek 1,0 Punkte; Alexander Seil 2,5 Punkte; Dirk Köhler 2,5 Punkte

 

Am vergangenen Sonnabend 12.11.2016 kam es in der Oberliga Mitte zum Sachsen-Anhalt Derby mit demTTC Börde Magdeburg.

 

In den Eingangsdoppeln kamen die Wernigeröder gut aus den Startlöchern und konnten erstmals in dieser Saison eine 2:1 Führung erspielen. Besonders erwähnenswert war der klare 3:0 Erfolg der HTTC - Polen Urbanski / Piekarek gegen das Spitzendoppel der Gäste.

In der ersten Einzelrunde verlor Tomasz Urbanski gegen einen starken Jens Köhler in 4 Sätzen.
Im 2. Einzel des Tages kam es zum Duell zweier ehemaliger Teamkollegen.
Treulieb holte einen 1:2 Satzrückstand gegen Kostadinov auf und siegte gegen seinen früheren Trainer und Doppelpartner in 5 Sätzen. Im mittleren Paarkreuz unterlag Piekarek dem variablen Noppenspiel von Schüttig mit 1:3, bevor es zwischen Wagener und Richard Köhler zu einer sehr sehenswerten Partie kam, die die Nummer 3 des HTTC schließlich mit einem deutlichen 5. Satz für sich entscheiden konnte. Im unteren Paarkreuz war für Dirk Köhler die Hürde Namens Sebastian Mann zu hoch. Das Spiel ging mit einem glatten 3:0 an Börde Magdeburg.  Alexander Seil konnte an diesem Tag leider nicht seine Normalform abrufen und unterlag dem Ersatzspieler Frank Kuhnert in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 4:5 aus Sicht der Wernigeröder.

Anschließend teilte man sich die Punkte im oberen Paarkreuz. Urbanski unterlag Kostadinov mit 0:3 und Treulieb konnte selbiges Ergebnis im Spiel gegen Jens Köhler für sich verbuchen.

Leider sollte dies der letzte Punkt für die Gastgeber sein. Nachfolgend verlor Wagner in einer spektakulären Partie mit 11:9 im 5. Satz gegen Schüttig. Im letzten Spiel des Tages lief es etwas besser für Alex Seil, jedoch musste er die gute Form von Sebastian Mann anerkennen und zum 1:3 gratulieren. Endstand: 5:9

Nun gilt es für den HTTC Sechser alle Kräfte für die anstehenden Aufgaben zu fokussieren um den Klassenerhalt nicht aus den Augen zu verlieren. Die nächste Gelegenheit für die ersten Punkte gibt es am kommenden Sonnabend beim Kellerduell gegen die 2. Mannschaft von Hohenstein Ernstthal aus Sachsen.

 

HTTC 09 Wernigerode – TTC Börde Magdeburg: 5:9
Urbanski 0,5 / Treulieb 2,5 / Wagener 1,5 / Piekarek 0,5 / Seil 0 / Köhler 0

 

 

 

Sonntag 13.11.2016

 

Rot/Weiß Wernigerode-HTTC 09 Wernigerode 9:7

 

 

Am heutigen Sonntag kam es im Ortsderby in der Bezirksliga zum Duell Rot/Weiß gegen HTTC 09.
Bei Rot/Weiß fehlte O.Pfeiffer der durch M.Weißleder ersetzt wurde und beim HTTC fehlte M.Scholand für ihn spielte Th.Rosenfeld.
Der HTTC stellte die Doppel an diesem Tag komplett um, so nach dem Motto, es gibt nichts zu verlieren.
Dies sollte ein Glückgriff gewesen sein, da sowohl an diesem Tag unser erstes Doppel Pieper-Emden/Rosendfeld gegen Beck/Schmidt 3:1 als auch unser zweites Doppel Bumiller/S.Seil gegen Domogalla/Möller 3:0 und Zerner/Klinge gegen Müller/Weißleder 3:2 erfolgreich waren.
Dies war ein sehr viel versprechender Start da S.Seil gegen Domogalle mit 3:1 noch gleich nachlegte.
Somit führte der HTTC mit 4:0. Leider konnten Bumiller gegen Möller 1:3 , Klinge gegen Beck 1:3, Zerner gegen Müller 0:3 und Rosenfeld gegen Schmidt 2:3 nicht nachlegen und es Stand 4:4.
Pieper-Emden machte es gegen Weißleder besser und so Stand es nach der ersten Einzelrunde 5:4 aus Sicht des HTTC.
In der zweiten Einzelrunde konnten nur noch Kille und Rosi zählbare Punkte durch ihre 3:2 Siege gegen Schmidt und Weißleder für den HTTC einfahren da Bumi keine Einstellung gegen Domogalla fand und mit 0:3 unter ging, Basti, Mario und Andi mit 2:3 gegen Möller,Beck und Müller das nachsehen hatten.
Somit hatte sich zu Gunsten von Rot/Weiß das Spiel gedreht und sie führten zum abschließenden Doppel mit 8:7.
Kille und Rosi zeigten gegen das einser Doppel Domogalla/Möller eine gute Leistung aber am Ende reichte es nicht zum Unentschieden für den HTTC.
In zwei Wochen geht es dann für den HTTC zu zwei Auswärtsspielen nach Riestedt und Klostermannsfeld.

Punkte Bumiller 0,5 Seil 1,5 Zerner 0,5 Klinge 0,5 Pieper-Emden 2,5 Rosenfeld 1,5

 

 

 

 

 

Samstag 12.11.2016 HTTC III-Ballenstedt 9:5

 

Am gestrigen Samstag musste die Dritte Mannschaft in Ballenstedt antreten. Ohne Steffen Schrader und nur zu dritt konnte man Ballenstedt mit 9:5 besiegen.
Bester Spieler war Dr. Rabsch der 3,5 Punkte beitragen konnte zum Sieg.

Porfi: 2,5 Punkte; Matthias: 3 Punkte

 

 

 

Samstag 12.11.2016  HTTC IV-Danstedt 0:14

 

Am gestrigen Samstag traf die Vierte Mannschaft auf den Tabellenführer aus Danstedt.
Das Spiel endete eindeutig mit 14:0 für Danstedt. In vier Fünfsatzspielen zog die Vierte Mannschaft jeweils den kürzeren.
Alle anderen Spiele ging eindeutig an Danstedt.

 

 

 

 

Sonntag 06.11.2016

 

HTTC II - Blankenburg II 12:3

Heute traf die zweite Mannschaft auf die zweite Vertretung von Blankenburg. Beide Mannschaften traten ohne Ersatz Spieler an.
Am Ende sollte doch ein recht deutlicher Sieg mit 12:3 für den HTTC dabei raus springen.
Nach den Doppel stand es 2:1 für den HTTC bei einem Sieg von Bumi/Basti gegen F.Fähsing/Lege mit 3:1 Mario/Andi gegen Nowak/Wagner mit 3:0 nur Manne/Kille gegen P.Fähsing/Bänecke gingen gegen das einser Doppel über die volle Distanz und unterlagen am Ende knapp mit 2:3.
Die nächsten drei Einzel gingen alle an den HTTC durch Siege von Bumi gegen F.Fähsing mit 3:0 und ebenso mit 3:0 besiegte Basti den L. Nowak. Bei Manne gegen Lege ging es über fünf Sätze mit einem 3:2 Sieg für Manne.
Mario verlor leider in einem Spiel über fünf Sätze gegen P.Fähsing mit 2:3. Andi stellte den Punkte Abstand durch einen klaren Sieg mit 3:0 gegen Wagner wieder her. Kille musste nach fünf Sätzen gegen Bänecke diesem zum Sieg gratulieren, da er mit 2:3 das nachsehen hatte.
Dies sollte der letzte Punkt auf Seiten von Blankenburg gewesen sein. Die zweite Einzelrunde ging doch recht klar an den HTTC bei einem 3:1 Sieg von Bumi gegen Nowak, Basti führte schon 2:0 nach Sätzen lies dann aber in seiner Konzentration ein wenig nach so das F.Fähsing noch zum 2:2 ausgleichen konnte. Im fünften Satz hatte dann Basti aber mit 11:4 wieder klar in die Erfolgsspur zurück gefunden.
Die restlichen vier Einzel wurden klar mit 3:0 von Manne gegen P.Fähsing,Mario gegen Lege,Andi gegen Bänecke und Kille gegen Wagner für den HTTC gewonnen.
Am Ende ein verdienter Sieg.

 

Punkte: D.Bumiller 2,5 S.Seil 2,5 M.Scholand 2,0 M.Zerner 1,5 A.Klinge 2,5 K.Pieper-Emden 1,0

 

 

Samstag 05.11.2016

 

Am gestrigen Samstag traf die 3. Mannschaft auf den Danstedter TTC. Danstedt konnte in Besetzung antreten, wir mussten auf Alexander Lampe verzichten - für ihn spielte Martin Schrader

Nachden Doppel stand es 1:1. In der ersten Einzelrunde konnte nur Martin sein Spiel gg M. Bollmann mit 3:1 gewinnen. Steffen musste sich knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Die zweite Einzelrunde konnte nur Porfi sein Einzel gewinnen - 3:2 gg M. Bollmann. Martin und Matthias mussten nach 5 Sätzen ihren jeweiligen Gegnern zum Sieg gratulieren.

In der dritten Einzelrunde konnten Martin und Matthias noch Ergebniskometik betreiben. Martin gewann mit 3:2 gg Hahmann und Mathias mit 3:1 gg Schwarz.

Somit hieß es am Ende 9:5 für Danstedt.

 

 

 

 

                       Punktspiele vom 28.10.2016 - 30.10.2016

 

 

HTTC V - Rot/Weiß Wernigerode IV

 

 

Am Freitag den 28.10.2016 traf die fünfte Mannschaft auf die vierte Mannschaft von Rot/Weiß Wernigerode in der 2.Kreisklasse.
Leider konnte unsere fünfte nicht an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und somit unterlag man gegen Rot/Weiß doch ein wenig überraschend an diesem Abend.
Am Ende ging das Spiel doch recht deutlich mit 8:1 an den Orts Nachbar Rot/Weiß. Den Ehrenpunkt für den HTTC erkämpfte R.Zimmermann gegen H.Seyffert.

 

 

 

HTTC II - Spvgg. Röblingen

 

 

Die zweite musste leider auf Ihre Nummer eins D.Bumiller verzichten und Manne,Andi gingen gesundheitlich geschwächt in das Spiel. Aber die Mannschaft wollte nicht so einfach die Punkte abgeben. Die Doppel liefen etwas anders als geplant. Unser erstes Doppel Basti,Mario unterlagen dem zweiten Doppel Schneider,Metz mit 1:3 dafür aber etwas überraschend unser zweites Doppel Manne,Rosi gegen das Doppel eins Fleischhauer,Eberley mit einem knappen fünf Satz Sieg zu gunsten des HTTC. Das dritte Doppel Andi,Kille hatten mit Schöneich,Hartmann nur im ersten Satz etwas Probleme aber am Ende siegte man doch klar mit 3:0
Im oberen Paarkreuz gingen beide Punkte nach Röblingen durch die Niederlage von Basti gegen Fleischhauer mit 1:3 und Manne gegen Schneider mit 2:3 
Das mittlere Paarkreuz machte es etwas besser bei einem Sieg von Mario gegen Metz mit 3:2 und Andi mit einer Niederlage gegen Eberley mit 0:3 zu gunsten von Röblingen. Das untere Paarkreuz konnte nichts holen und so gingen beide Spiele von Kille gegen Hartmann und Rosi gegen Schöneich klar mit 0:3 verloren.
Nun kam es zur zweiten Einzelrunde wo unser erstes Paarkreuz stark aufspielte und Basti gegen Schneider klar mit 3:0 gewann und Manne gegen Fleischhauer mit 3:1 das Spiel für sich entschied. 
So kam man nochmals auf 5:6 Punkte an Röblingen ran und man hegte doch ein bisschen Hoffnung auf mehr.
Leider sollten es die letzten Punkte auf der Seite des HTTC gewesen sein, da Mario gegen Eberley mit 1:3, Andi gegen Metz trotz 2:0 Satz Führung noch mit 2:3 verlor und Kille gegen Schöneich mit 1:3 unterlag und Rosi ebenfalls gegen Hartmann mit 0:3 das nachsehen hatte.
So stand es am Ende 10:5 für die Gäste aus Röblingen.

 

S.Seil 1,0 M.Scholand 1,5 M.Zerner 1,0 A.Klinge 0,5 K.Pieper-Emden 0,5 Th.Rosenfeld 0,5 Punkte

 

 

HTTC III - VSG Halberstadt

 

 

Die dritte Mannschaft empfing den Nachbar aus Halberstadt.
Auch die dritte Mannschaft trat nicht in Ihrer Stammbesetzung an, aber man hatte sich mit Dr.Rabsch aus der vierten Mannschaft gut verstärkt.
Die Doppel gingen alle beide für den HTTC aus. Nur Matze,Steffen hatten etwas Probleme mit Drockner,Riederer und es ging über die volle Distanz.
Die Einzel verliefen doch alle recht deutlich zu gunsten des HTTC. Nur Matze unterlag gegen D.Diezel mit 0:3 und Porfi musste in seinem letzten Einzel ebenfalls D.Diezel zum Sieg gratulieren da er mit 2:3 das nachsehen hatte. Den letzten Punkt auf der Seite des VSG musste der Doc gegen J.Riederer mit 2:3 abgeben.
Am Ende ein verdienter Sieg der dritten Mannschaft.

 

St.Schrader 3,5 M.Schart 2,5 P.Sidiropulos 2,5 Dr.Rabsch 2,5 Punkte.

 

 

 

 

 

Sa

14

Jan

2017

Heimspiel gegen SSV 07 Schlotheim

0 Kommentare

Fr

27

Mai

2016

Nachtrag Vorstandssitzung

 

Bericht zur Vorstandssitzung vom 28.04.2016

 

Anwesend waren: Manfred Scholand , Andreas Klinge ,Thomas Rosenfeld , Dirk Köhler, Martin Schrader , Dirk Bumiller , Mathias Schart , Sebastian Seil , Alexander Seil

 

Manfred und Andreas gaben zum Anfang einen kurzen Rückblick zur zurückliegenden Saison, die doch im Nachherein nicht so schlecht gelaufen ist. Das die erste Mannschaft es schwer haben würde die Klasse in der Regionalliga Süd zu halten das war uns allen zu Beginn der Saison klar. Trotz alle dem hat sich die erste Mannschaft doch gut „verkauft“ und einen guten Eindruck hinterlassen. Positiv dabei ist die Leistungssteigerung von Dirk, Peter und Dirk (Schlauchi) zu bewerten. Die zweite Mannschaft hat sich trotz sehr schweren Personellen Problemen (Krankheit) doch achtbar in der Bezirksliga geschlagen und hat am Ende den vierten Platz belegt. Dank nochmals an alle Ersatz Spieler. Wäre die Saison mit den gemeldeten Stammspielern vernünftig gespielt worden, wer weiß was möglicherweise am Ende für ein Platz raus gekommen wäre. Unsere dritte Mannschaft belegte am Ende den zweiten Platz in der Bezirksklasse und die vierte Mannschaft den dritten Platz ebenfalls in der Bezirksklasse. Die fünfte Mannschaft kam auf einen guten sechsten Platz in der Kreisklasse. Unsere Kindermannschaft hat einen tollen zweiten Platz belegt.

 

Wir der Vorstand bedanken uns bei unseren Jugendwart Dirk Köhler, Martin Schrader, Sebastian/Alexander Seil und allen anderen beteiligten Personen wie z.B. Rüdiger, Volker  für das in der letzten Saison geleistete Kindertraining und für die Betreuung der Kinder zu den Punktspielen.

 

Dann ging es zur Planung für die neue Saison wo wir alle der Meinung sind, dass der Spaß in allen Mannschaften wieder im Vordergrund stehen sollte.  Als Zielsetzung für die erste Mannschaft ist natürlich die Oberliga zu bestehen und die anderen sich eventuell noch zu steigern um eventuell am Ende der neuen Saison noch Plätze gut zu machen.

 

Die Vorstandsbeschlüsse bzw. die Entscheidungen des Vorstandes im Sinne des Vereins sind von allen Mitgliedern zu akzeptieren!

 

 

 

Folgende Entscheidungen sind an diesem Tag zur Abstimmung gekommen und beschlossen worden:

 

Ø  Mitgliedsbeiträge werden nicht mehr über Einzugsermächtigung eingezogen, sondern jedes Mitglied hat den Beitrag auf unser Vereinskonto selbst einzuzahlen. Dies wird damit begründet, dass einige Mitglieder es versäumen dem Kassenwart ihre neue Bankverbindung mitzuteilen. Briefe mit den fristen der Überweisung werden an die Mitglieder bis zum Ende des Jahres verschickt.

 

Ø  Unsere Jugendwarte Dirk, Marta, Basti und Alex werden für Ihre seid Jahren geleistete und für Ihre weitere Arbeit mit den Kindern beim Training und die Betreuung zu den Punktspielen vom Mitgliedsbeitrag befreit.

 

Ø  Desweiteren erhalten Basti und Alex für erbrachte Stunden beim Kindertraining eine gewisse Aufwandsentschädigung.

 

Ø  Die Reparatur der Ballmaschine wird bzw. hat der Verein übernommen.

 

Ø  Unsere Kindermannschaft und die Betreuer bekommen neue Spiel Trikots

 

Ø  Die Trainingszeiten und die Punktspiele bleiben wie gewohnt, wobei sich die fünfte dafür ausgesprochen hat Ihre Heimspiele am Donnerstag zu spielen und wir es so durchsetzen werden.

 

Die Heimspiele werden wir wie folgt bestreiten:

 

1.       Herren Samstag 18:00 Uhr

 

2.       Herren Samstag 14:00 Uhr oder Sonntag 10:00 Uhr (Entscheidung steht noch aus)

 

3.       Herren Sonntag 10:00 Uhr

 

4.       Herren Samstag 14:00 Uhr

 

5.       Herren Donnerstag 19:30 Uhr

 

Kinder Dienstag 17:30 Uhr

 

Zu den Mannschaftsaufstellungen gibt es schon konkrete Vorstellungen, wir können aber noch nicht 100% dazu Stellung zu nehmen, da wir den 31.05.2016 (Wechselfrist Ende) abwarten müssen.

 

 

 

 

 

Im Namen des Vorstandes euer Sportwart
Andreas Klinge 

 

 

 

Mo

29

Feb

2016

HTTC 09 mit erstem Sieg

HTTC 09 Wernigerode - TB/ASV Regenstauf 9:7

Verabschiedung zum letzten Punktspiel
Verabschiedung zum letzten Punktspiel

Zum letzten Punktspiel der Regionalliga empfang der HTTC den TB/ASV Regenstauf aus Bayern. Im Hinspiel gab es eine klare 0:9 Niederlage gegen die Gäste. Somit rechneten sich die Harzer auch dieses Mal nicht viel aus. Jedoch trat Regenstauf ohne ihre starke Nummer 2 an und ging mit einem gewissen Handicap in das Match. Die Wernigeröder wussten diesen Vorteil am Ende für sich zu nutzen und wuchsen erstmalig in dieser Saison über sich hinaus.

 

Bereits die Doppel begannen verheißungsvoll. Jiri Javurek/Martin Bouska und Peter Treulieb/Dirk Wagener konnten ihre Spiele siegreich gestalten. Nur David Merta/Dirk Köhler mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste geschlagen geben. Mit einer 2:1 Führung im Rücken spielten die HTTC´ler hoch motiviert auf.

 

In den Einzeln spielte das mittlere Paarkreuz des HTTC überragend und sicherte seiner Mannschaft alle 4 möglichen Punkte. Vorallem für Mannschaftskapitän Peter Treulieb war dies eine große Genugtuung, lief doch die bisherige Saison alles andere als optimal für ihn. Die restlichen 2 Punkte steuerten Jiri Javurek und Dirk Wagener bei und so konnte die Mannschaft mit einer 8:7 Führung in das Entscheidungsdoppel gehen. Ein Punkt, welcher so oder so der erste in der Saison gewesen wäre, war dem HTTC bereits sicher.

 

Doch Jiri Javurek und Martin Bouska zeigten im Entscheidungsdoppel eine ganz starke Leistung und besiegten das erste Doppel der Regenstaufer mit 3:2 und machten somit den völlig überraschenden Erfolg der Harzer perfekt. Für Jiri Javurek und David Merta war es ein toller Abschied vom Heimpublikum. Beide werden den Verein zur kommenden Saison verlassen.

 

Mit diesem Erfolg lassen sich die letzten Auswärtsfahrten in der Regionalliga völlig befreit angehen.

 

HTTC: Merta (0), Javurek (2), Bouska (3), Treulieb (2,5), Wagener (1,5), Köhler (0)

Di

23

Feb

2016

HTTC 09 ohne Chance

HTTC 09 Wernigerode - TSV Schwabhausen 1:9

Am Samstag empfing der HTTC auf seiner Abschiedstour durch die Regionalliga den Tabellenfünften TSV Schwabhausen. Wie in allen Spielen zuvor galt auch hier das Motto Spaß haben und versuchen ein paar Punkte zu erspielen.

 

Den einzigen Punkt an diesem Tag konnte Dirk Wagener mit einem souveränen 3:0 erringen. Alle anderen Spiele gingen trotz einiger Gegenwehr der HTTC´ler an die Gäste aus Bayern.

 

HTTC: Merta (0), Javurek (0), Bouska (0), Treulieb (0), Wagener (1), Köhler (0)

SV SR Hohenstein-E. - HTTC 09 Wernigerode 9:2

mehr lesen

Mo

22

Feb

2016

Vierte siegt / Dritte und Fünfte verlieren

HTTC 09 Wernigerode III - Germania Halberstadt 3:11

Gegen den souveränen Tabellenführer aus Halberstadt war von Anfang an klar das es nicht viel zu holen geben würde. Und so sollte es am Ende auch eine klare Niederlage geben, welche allerdings in der Höhe etwas zu hoch ausgefallen ist, da viele knappe Spiele dabei waren. Diese wurden aber zumeist zu Gunsten der Halberstädter entschieden. Bester Mann auf Seiten der HTTC´ler war Martin Schrader mit 2 Einzelsiegen.

 

HTTC III: Klinge (1), Pieper-Emden (0), Rabsch (0), Schrader (2)

HTTC 09 Wernigerode IV - Eintracht Badersleben 10:4

mehr lesen

Di

08

Dez

2015

Zweite erfolgreich / Vierte verliert

HTTC 09 Wernigerode II - TTC Ilsenburg 11:4

Zum vorletzten Punktspiel empfing unsere Zweite die Gäste aus Ilsenburg. Bis auf Mario Zerner konnte die Zweite auf ihre Stammkräfte zurückgreifen und ging somit als Favorit in die Partie.


In den Doppeln tat sich die Mannschaft noch etwas schwer und musste 2 Doppel verloren geben. Lediglich Volker Junge/Dirk Bumiller konnten ihr Doppel knapp für sich entscheiden.


Nach diesem etwas unnötigen Rückstand ging die Zweite sehr konzentriert in die Einzel. Lediglich dem besten Spieler der Liga Andre Seelemann gelang es noch 2 Punkte für die Gäste zu erspielen. Die restlichen Einzel gingen größtenteils recht deutlich an den HTTC.


HTTC II: Junge (1,5), Bumiller (1,5), Seil A. (2), Seil S. (2), Hupka (2), Scholand (2)

Wernigeröder SV - HTTC 09 Wernigerode II 4:11

mehr lesen

Di

08

Dez

2015

HTTC 09 mit 2 klaren Niederlagen

HTTC 09 Wernigerode - TSV 1860 Ansbach 1:9

Am vergangenen Samstag empfing der HTTC den aktuellen Tabellenführer und Staffelfavoriten um den ehemaligen deutschen Einzelmeister Torben Wosik. Ansbach trat in Wernigerode ohne seine Nummer 3 Tomas Pavelka an, welcher ebenfalls zu den besten Spielern der Liga zählt. Trotz dieser Schwächung siegten die Mittelfranken am Ende ohne Problem.


Bereits in den Doppeln mussten die Harzer 3 klare Niederlagen hinnehmen. Lediglich Peter Treulieb/Dirk Wagener gelang es einen Satz in ihrem Spiel für sich zu entscheiden.


Auch die Einzel dominierten die Ansbacher nach belieben. Lediglich Dirk Wagener konnte in seinem Einzel gegen den Ersatzspieler der Franken mithalten. Nach 5 umkämpften Sätzen konnte er den einzigen Punkt des Tages für den HTTC erspielen.


HTTC: Merta (0), Javurek (0), Bouska (0), Treulieb (0), Wagener (1), Köhler (0)

HTTC 09 Wernigerode - TTC Holzhausen 1:9

mehr lesen

Di

01

Dez

2015

Bezirksklasse-Mannschaften erfolgreich

VSG Halberstadt - HTTC 09 Wernigerode III 2:12

Gegen den Tabellenzweiten aus Halberstadt hatte sich die Dritte einiges vorgenommen und wollte unbedingt ihren 4. Sieg in Folge einfahren. In Bestbesetzung antretent war jedoch im Vorfeld nicht klar ob dieses Unterfangen auch gelingen würde, denn gleich 3 Spieler der Mannschaft hatten im Vorfeld Nachtschicht und es war nicht abzusehen wie sich diese auf ihre Leistung auswirken würde.


Doch schon die Doppel gaben Anlass zur Beruhigung. Zunächst siegten Andreas Klinge/Alexander Lampe nach holprigen Start im 1. Satz souverän mit 3:0. Und auch Kilian Pieper-Emden/Martin Schrader konnten ihr Doppel mit 3:1 gewinnen.


In den Einzeln galt es nun nachzulegen und fokussiert zu bleiben. Dies gelang den HTTC´lern auf beeindruckende Weise und bis zum Zwischenstand von 11:0 wurde kein einziges Spiel abgegeben. Ganz stark war hierbei die Leistung von Andreas Klinge gegen Torsten Drockner. Nach einem 0:2 Satzrückstand kämpfte er sich zurück in die Partie und siegte am Ende verdient. Beim Stand von 11:0 musste Kilian Pieper-Emden seinem Gegner erstmalig zum Sieg gratulieren. Auch Martin Schrader gab sein letztes Einzel ab. Den erfolgreichen Schlusspunkt setzte Alexander Lampe mit einem souveränen 3:0 gegen Jörg Riederer.


Mit diesem Erfolg kann die Mannschaft doch noch ein positives Fazit für die Hinrunde ziehen.


HTTC III: Pieper-Emden (2,5), Lampe (3,5), Klinge (3,5), Schrader (2,5)

HTTC 09 Wernigerode IV - Ballenstedter TTV II 11:3

mehr lesen

Di

24

Nov

2015

Zweite und Dritte siegen

SpVgg Röblingen - HTTC 09 Wernigerode II 3:12

Erstmals in dieser Saison ohne einen Ersatz aus den unteren Mannschaften antretent hatte die Zweite sich viel vorgenommen gegen den Tabellennachbarn aus dem Mansfeld-Südharz.


Und so legte die Mannschaft gleich gut vor und sicherte sich die ersten beiden Doppel. Leider mussten sich Lothar Hupka/Manfred Scholand im 3. Doppel knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben.


Die Einzel begannen gleich mit einer starken Leistung von Dirk Bumiller gegen die Nummer 1 der Gastgeber. In einem spannenden Match siegte er in der Verlängerung des 5. Satzes. Angesteckt von dieser Leistung konnten die anderen HTTC´ler auch die nächsten 5 Einzel für sich entscheiden und somit das Spiel vorentscheiden. Lediglich Volker Junge und Sebastian Seil mussten sich in den folgenden Einzeln noch geschlagen geben.


Am Ende steht ein hochverdienter und klarer Sieg. Dieser zeigt, dass die Mannschaft in dieser Aufstellung ganz vorne mitspielen kann.


HTTC II: Junge (1,5), Bumiller (2,5), Seil A. (2,5), Seil S. (1,5), Hupka (2), Scholand (2)

Ballenstedter TTV II - HTTC 09 Wernigerode III 5:9

mehr lesen

Di

24

Nov

2015

HTTC 09 mit erfolgloser Auswärtsfahrt

TB/ASV Regenstauf - HTTC 09 Wernigerode 9:0

Zum ersten Spiel der Auswärtsreise nach Bayern ging es in den Landkreis Regensburg. Gegen die starken Gastgeber war bereits im Vorfeld klar, dass es nicht viel zu holen geben wird.


Das Spiel bestätigte dann die Erwartungen und die Harzer verloren deutlich mit 0:9. Lediglich 6 Sätze konnten erkämpft werden. Nur in 2 Spielen ging es über die volle Distanz. So mussten sich Jiri Javurek/Martin Bouska nach 2:0 Führung noch geschlagen geben. Ein ganz starkes Spiel zeigte David Merta gegen die Nummer 1 der Gäste in dem er leider knapp mit 9:11 im 5. Satz verlor.


Nach dieser deutlichen Niederlage ging die Reise weiter nach Schwabhausen, wo es nur besser werden konnte.


HTTC: Merta (0), Javurek (0), Bouska (0), Treulieb (0), Wagener (0), Rosenfeld (0)

TSV Schwabhausen - HTTC 09 Wernigerode 9:6

mehr lesen

Di

17

Nov

2015

Siege für Dritte und Vierte

HTTC 09 Wernigerode III - Eintracht Badersleben 10:4

Die Dritte wollte nach ihrem Sieg vor einer Woche gegen Badersleben unbedingt nachlegen und den 2. Sieg einfahren. Die Gäste aus Badersleben mussten leider gleich auf 2 Stammkräfte verzichten. Vorallem den Ausfall ihrer Nummer 1 Holger Draber konnte die Mannschaft nicht kompensieren.


In den Doppeln überzeugten erneut Andreas Klinge/Alexander Lampe mit einem Sieg über Brandt/Tantius. Martin Schrader/Kilian Pieper-Emden mussten sich nach gewonnenem 1. Satz am Ende recht deutlich gegen Hartmann/Fuhrmeister geschlagen geben.


In den Einzeln wurde dann das Fehlen der Nummer 1 der Gäste deutlich. Lediglich Marco Hartmann konnte seine Einzel siegreich gestalten und so noch weitere Punkte für die Baderslebener erspielen. Die restlichen Einzel konnten sich die HTTC´ler sichern und so einen ungefährdeten Sieg einfahren.


HTTC III: Pieper-Emden (2), Lampe (2,5), Klinge (2,5), Schrader (3)

HTTC 09 Wernigerode IV - Stahl Blankenburg IV 9:5

mehr lesen

Di

17

Nov

2015

HTTC 09 verliert erneut

HTTC 09 Wernigerode - DJK SpVgg Effeltrich 3:9

Zum 4. Punktspieltag empfingen die Harzer in der nagelneuen Halle "Unter den Zindeln" den aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Süd. Die Gäste aus Oberfranken reisten mit dem Ziel eines klaren Sieges in die "bunte Stadt am Harz".

Zu Beginn sollten sie aber erst mal lange Gesichter machen.


Und dies lag an der guten Doppelleistung der HTTC´ler. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte die Mannschaft mit 2:1 in Führung gehen. Sowohl Martin Bouska/Jiri Javurek als auch Peter Treulieb/Dirk Wagener konnten ihre Doppel siegreich gestalten. Lediglich David Merta/Dirk Köhler mussten sich dem Doppel 1 der Gäste geschlagen geben.


In den Einzeln zeigte sich dann erneut ein klarer Klassenuntschied. Fast alle Einzel gingen recht deutlich verloren. Für eine Überraschung sorgte in seinem 2. Einzel Jiri Javurek. Nach einem 0:2 Satzrückstand gegen die Nummer 2 der Gäste, kämpfte er sich ins Spiel zurück und konnte am Ende den ersten Einzelsieg des HTTC in der Regionalliga feiern.


Am nächsten Wochenende geht es zum TSV Schwabhausen. Auch hier wird die Aufgabe für die Harzer nicht einfacher werden und die Mannschaft wird erneut nur Außenseiter sein.


HTTC: Merta (0), Javurek (1,5), Bouska (0,5), Treulieb (0,5), Wagener (0,5), Köhler (0)

Mi

11

Nov

2015

2 Siege / 1 Niederlage

TTV Wimmelburg - HTTC 09 Wernigerode II 4:11

Auch ohne ihre Stammkräfte Volker Junge und Mario Zerner konnte sich unsere Zweite souverän gegen die tapfer kämpfenden Wimmelburger durchsetzen.

Als Ersatz reiste erneut Andreas Klinge von der Dritten mit, ausserdem konnte erstmals in dieser Saison Lothar Hupka am Spielbetrieb teilnehmen.


Aus den Doppeln ging die Zweite mit einer 2:1 Führung. Besonders wichtig und überraschend hierbei war der Sieg von Lothar Hupka/Andreas Klinge gegen das Nummer 1 Doppel der Gastgeber.


In den Einzeln zeigte lediglich der bisherige Spieler der Saison Alexander Seil nicht sein volles Potenzial und musste seine beiden Spiele mit 0:3 abgeben. Die restliche Mannschaft zeigte ein gutes Niveau und spielte einen klaren Sieg heraus. Das mittlere und untere Paarkreuz blieben dabei ungeschlagen.


HTTC II: Bumiller (1,5), Seil A. (0), Seil S. (2), Hupka (2,5), Scholand (2,5), Klinge (2,5)

Stahl Blankenburg IV - HTTC 09 Wernigerode III 4:10

mehr lesen